Typen & Design

DESIGN

Du bist dein eigener Ski- oder Boarddesigner. Grundsätzlich kannst du alle drei sichtbaren Seiten gestalten:

  • Belag

  • Seitenwange

  • Oberseite / Topsheet

Wir gehen das hier Punkt für Punkt durch, wenn Du Fragen hast, kannst du uns gerne eine Mail schreiben oder anrufen.

Belag (Lauffläche)

Im Beratungsgespräch legst du fest, ob der Belag deines Ski oder Snowboards schwarz oder transparent sein soll. Die transparente Version eignet sich für weitere Gestaltungsideen, z.B. indem man Schriftzüge oder Logos einbaut.

Vollflächige Gestaltungen sind dafür machbar, aber nicht unbedingt zu empfehlen! Besser sind kleine Dekorelemente (bis DIN A4), die du auf einem USB Stick mitbringst oder uns vorher mailst.

TOPSHEET / OBERSEITE

a) Nude – Design durch Weglassen

Einfach, aber effektiv:

Nude Design

b) Furnier aus Echtholz

Aus unserem Vorrat an schönen Furnieren aus Massivholz suchst du dir eines heraus, welches dich besonders anspricht. Daraus machen wir dann dein Naturholz-Brett! Es sind immer 10 bis 15 Furniere vorrätig, von ganz hell bis fast schwarz.

Das Furnier wird von Dir zugeschnitten und mit Epoxidharz auf dem Ski- oder Snowboardsandwich hochfest verklebt. Zum Schluss wird noch ein Schutzlack aufgebracht, um das edle Teil vor allzu schnellem Verkratzen zu schützen.

Das Ergebnis: Edel und ein klein bisschen „retro“. Hier ein paar Beispiele.

 

MooreicheAmberEscheZirbenkieferEsche und RaucheicheTeakWalnussfurnierSchispitze Riegelahorn

c) Full Metal

Wer sich für einen Ski mit Titanal-Begurtung entschieden hat, der kann auch eine dritte Gestaltungsoption wählen: Matt gebürstetes Titanal mit Schriftzügen.

 

d) Grafische Gestaltung

Du kannst deine Ski oder dein Board auch komplett grafisch gestalten. Unser Partner FreaksOfFashion hält eine große Auswahl an Gestaltungsideen parat. Aber Markus von den Freaks kann noch mehr: Wenn du einen eigenen Gestaltungswunsch hast, dann setzt er diesen perfekt um und produziert das für die Herstellung benötigte Grafik-Fleece, welches wir dann gemeinsam auf die Oberfläche laminieren.

MarmotaMaps

Gemeinsam mit meinen lieben Freunden von MarmotaMaps bieten wir an, die wunderschönen Berg-Illustrationen auf Ski und Snowboard zu bringen. Einige Beispiele sind ja schon überall auf der Website verteilt…

Seitenwangen

Der letzte Gestaltungsaspekt. Mit den Seitenwangen bezeichnen wir die sichtbare Seite des Ski oder Snowboards. Am besten wird das in der Bildergalerie deutlich. Im Standard ist diese Seite aus Naturholz (Esche). Esche ist super-robust und haltbar, wir versiegeln sie am Ende des Workshops wasserfest.

Einen noch besseren Schutz verspricht die Seitenwange aus Kunststoff – ausserdem bringt sie noch einen schönen Farbtupfer mit in das Brett. Diese Kunststoff-Seitenwange müssen wir allerdings einige Tage vor dem Workshop vorbereiten, denn sie wird nicht einfach angeklebt sondern aus einem speziellen Kunststoff direkt im Holzkern vergossen. Das garantiert eine optimale Anbindung an den Ski- oder Boardkern.

  • Neon-Grün
    Seitenwange in Neon-Grün