Technische Grundlagen: Ski- und Boarddesign

Für die Gestaltung der Oberseite deines individuellen Ski oder Snowboards gibt es fast keine Grenzen.

1. Oberseite

Die puristische Lösung

Ein Dekor ist kein “Muss” – du kannst das auch weglassen. Die Oberfläche wird dann eine technisch aussehende netzartige Struktur erhalten und den Blick auf Glasfaser und Holz freigeben. Das Harz kann auch angefärbt werden, was durchaus seinen Reiz hat!

Echtholz – Furnier

Aus meinem Vorrat an schönen (und nachhaltig produzierten) Echtholz-Furnieren suchst du dir eines heraus, welches dich besonders anspricht. Daraus machen wir dann dein Naturholz-Brett. Edel und ein klein bisschen retro. Sehr schick ist auch die Kombination mehrerer Furniere – nur aufwändige Intarsienarbeiten sind nicht machbar, dafür haben wir einfach nicht genug Zeit.

Zusätzliche Verzierungen, Grafiken oder Logos können ebenfalls auf das Furnier geklebt werden und werden anschließend überlackiert. Das Furnier selbst kann nicht bedruckt werden!

Grafisches Dekor

Wir haben einige sehr schöne Grafiken erarbeitet, z.B. in Zusammenarbeit mit MARMOTA MAPS. Diese können wir auf eine spezielle Folie drucken lassen und direkt auf Ski- oder Boardoberfläche auflaminieren. Das Ergebnis ist sehr hochwertig.

Dekore von Freaks of Fashion

Du sichst entweder aus der großen Bibliothek unseres Kooperationspartners FREAKS OF FASHION eine schickes Dekor aus oder du besprichst mit ihnen eigene Gestaltungswünsche, die dann auf ein Vlies gedruckt werden. Dieses wird dann zusammen mit einem schützenden Topsheet einlaminiert.

2. Unterseite (Ski- oder Boardbelag)

Der Ski- oder Boardbelag ist entweder schwarz oder milchig- transparent. Das entscheidest du. Bei den transparenten Belägen kann mit eingelegten Schriftzügen oder Logos individualisiert werden.

Diese müssen (!) als Datei (pdf) mitgebracht werden. Wir können bis DIN A4 ausdrucken.

Schau dich hier um! Es gibt sooo viele Möglichkeiten!

X